Klimaanlage Raumgröße qm

Welche Klimaanlage für welche Raumgröße?

Das beste Klimagerät für jeden Raum finden. Egal ob 20, 30 oder 40 qm 

Beachten Sie beim Kauf einer Klimaanlage, dass die beste Klimaanlage für Ihren Wohnraum nicht ausschließlich möglichst leistungsfähig sein muss. Das ideale Klimagerät muss allerdings mindestens die Kühlleistung erbringen, die für eine perfekte Klimatisierung der Wohnung bzw. des Hauses notwendig ist. Jeder Wohnraum ist unterschiedlich und daher sollte der Kauf Ihrer Klimaanlage nach Raumgröße auf Basis der folgenden Faktoren entschieden werden.  Mit diesem Ratgeber finden Sie die perfekte Klimaanlage für jede Raumgröße, egal ob 20, 30 oder über 40 qm.

Mit diesem Ratgeber finden Sie die perfekte Klimaanlage für jede Raumgröße, ganz egal ob 20, 30 oder über 40 qm Grundfläche.

Klimaanlage für jede Raumgröße: Alles auf einen Blick

  • Berechnen Sie die Kühllast Ihrer Räumlichkeiten (siehe unten)

  • Je mehr Wärmequellen im Raum, desto höher die Kühllast 

  • Für Mietwohnungen sind mobile Klimaanlagen mit Abluftschlauch ideal

  • Je höher die Kühlleistung (BTU/h) , desto stärker ist die Klimaanlage 

  • Dämmung, Lage und Sonneneinstrahlung sind zusätzliche Faktoren

Welche Klimaanlage für welche Raumgröße qm

Klimageräte Testsieger für Räume ab 25 qm

 Pro Breeze™ 4-in-1 Klimaanlage  

Ohne langen Vergleich: Unser Klimaanlagen Favoriten  für jeden Raum 

Die Pro Breeze™ 4-in-1 Klimaanlage hat im Test super abgeschnitten und ist eine hervorragende mobile Klimaanlage mit Kühl- sowie Heizfunktion. Sie ist mit unter 400 Euro zudem extrem günstig: Unsere klare Empfehlung:

  • Für Räume bis 40m² 

  • starke 3,5 KW  / 12.000 BTU Kühlleistung

  • 4 Betriebsmodi: Kühlung, Heizung, Ventilator, Entfeuchtung 

  • Energieeffizienzklasse A

  • App Steuerung / WLAN 

  • Alexa & Google Home kompatibel

  • Inkl. Fensterabdichtungsset 

Klimageräte Testsieger für Räume bis 25 qm

Clatronic CL 3716  

Die mobile 3-in-1 Klimaanlage CL3716 von Clatronic hat in unserem Klimageräte Test 2022 super abgeschnitten und ist ein hervorragendes mobiles Klimagerät für kleine Räume bis zu 25 qm Wohnfläche. Mit einem Preis von ca. 300 Euro ist diese kompakte Monoblock Klimaanlagen zudem vergleichsweise günstig.

  • Für Räume bis 35m² 

  • Starke 2,6 KW  / 9.000 BTU Kühlleistung

  • Kühlung, Ventilator, Entfeuchtung 

  • Energieeffizienzklasse A+

  • App / Google / Alexa Steuerung

  • Inkl. Fensterkit 

Die beste Klimaanlage für Jeden Raum finden

Achten Sie beim Kauf einer Klimaanlage also immer auf die Kühllast des Raumes und die passende Kühlleistung einer mobilen oder Split-Klimaanlage. Hier finden Sie nun eine sehr gute Orientierung von notwendiger Leistung (BTU bzw. KW) und m². Es handelt sich dabei um Mittelwerte und Herstellerangaben. im Zweifel sollten Sie sich immer für ein etwas leistungsfähigeres Klimagerät entscheiden oder gerne eine der o.g. Berechnungsvarianten für die Kühllast des Raumes durchführen.

Welche Klimaanlage für welche Raumgröße
Welche Klimaanlage für welche Raumgröße
Jetzt ansehen

Kühllast pro m2 - was bedeutet Kühllast?

Die Wärmeenergie, die sozusagen aus dem Raum befördert werden muss, wird als “Kühllast” bezeichnet. Die Kühlleistung, die per Watt oder BTU bei der Klimaanlage angegeben wird, zeigt an, wie viel Kühllast das Gerät bewältigen kann.

Wichtig: 

Je höher die benötigte Kühllast eines Raumes ist, desto leistungsstärker sollte die gekaufte Klimaanlage sein. Je mehr BTU / Watt ein Klimagerät besitzt, desto höher ist die Kühlleistung. 

Eine genaue Kühllastberechnung kann via einfacher Faustformel richtig berechnet werden. Rechenbeispiele folgen am Ende des Artikels. 

Raumgröße

Für eine ideale Kühllastberechnung sollten Sie mehrere Gegebenheiten berücksichtigten, an erster Stelle steht auf jeden Fall die zu kühlende Raumgröße. Hier sollte gerade bei Altbauwohnungen auch die Deckenhöhe berücksichtigt werden, eine Berechnung noch qm³ bietet sich hier an.

Wärmequellen / Dämmung  - Menschen, Tiere und Elektrogeräte geben Wärme ab

Die Sonneneinstrahlung ist mit Abstand die größte Wärmequelle aber beachten Sie zudem auf jeden Fall weitere Wärmequellen und somit zusätzliche Wärmeentwicklung in jedem Raum. Diese Umstände steigern die notwendige Kühlleistung bzw. Kühllast eines Raumes enorm.

Stellen Sie sich vor dem Kauf Ihrer idealen Klimaanlage folgende Fragen:


Wie viele Menschen oder Tiere halten sich im Wohnraum auf? Jeder Mensch gibt in ruhendem Zustand etwa 90 Watt Wärmestrahlung an den Wohnraum ab. Ein großer Hund liegt bei etwa 30 Watt. 

Welche Elektrogeräte befinden sich im Raum? Fernseher, Trockner, Kühlschrank und PC... entwickeln viel Wärme und erhöhen die notwendige Kühlleistung des Klimagerätes.


Wie stark ist die Sonneneinstrahlung durch Fensterflächen und wie sind die Glasscheiben isoliert? Sie Sonne ist eine immense Wärmequelle und sollte im Hochsommer durch Rollos, Gardinen oder Fensterläden auf ein Minimum reduziert werden.

Ist die Dämmung / Isolierung der Außenwände bzw. des Daches hochwertig? Je schwächer die Isolierung ist, desto mehr Leistungsfähigkeit benötigt die Klimaanlage. Dieser Faktor sollte gerade bei Dachgeschosswohnung berücksichtig werden.

Kühllastberechnung: So berechnest du die vorhandene Kühllast je nach Raumgröße

Die Berechnung der idealen Kühlleistung schützt vor einem Fehlkauf und stellt sicher, dass die Leistung der neuen Klimaanlage ausreicht, um den Raum auch im Hochsommer auf eine angenehme Temperatur zu kühlen. Sie können auch ohne Hilfe von Experten die notwendigen Leistungswerte der Klimaanlage selbst ermitteln.

Variante 1: Berechnung der Kühllast über Watt je Kubikmeter (m³)

Die Berechnung der Kühllast über Kubikmeter kann selbst mit einer einfachen Faustformel zur notwendigen Kühlleistung der Klimaanlage führen. Diese Variante eignet sich aufgrund der berücksichtigten Raumhöhe ideal für Altbau- oder Dachgeschosswohnungen mit sehr hohen Decken.

Berechnung:

In einem gut gedämmten Gebäude sind pro Kubikmeter Rauminhalt ca. 40 Watt Kühlleistung notwendig.

Beispiel: Kubikmeter (m³) Berechnung

Um das Volumen eines Raumes zu bestimmen, multiplizieren Sie die Länge, Breite und Höhe.

Der zu kühlende Raum ist unser Wohnzimmer. Es ist 4m lang, 5m breit und 2,5m hoch. Um das Volumen des Zimmers zu bestimmen, multiplizieren wir nun seine Länge, Breite und Höhe.

Das Wohnzimmer hat ein Volumen von 50m³

Berechnung der Kühllast:

Nun multiplizieren wir das Volumen unseres Wohnzimmers (50m³) mit 40 Watt pro Kubikmeter.

50m³ x 40W = 2.000 Watt oder 2.0k Kilowattstunden (kWh)

Tipp: Addieren Sie je Person im Raum nochmal 200 Watt notwendige Kühlleistung pro Person auf das Ergebnis.

Die perfekte Klimaanlage muss mit zwei anwesenden Personen im 50m³ Raum somit eine Kühlleistung von mindestens 2.400 Watt oder 7.200 BTU/h besitzen.

Variante 2: Berechnung der Kühllast mit Dämmung + Wärmequellen + Quadratmeter (m²)

Bei dieser Berechnung der Kühllast eines Raumes wird ein sehr großer Fokus auf die vorhandene Dämmung / Isolierung und Wärmequellen gelegt. Die notwendige Kühlleistung einer Klimaanlage richtet sich maßgeblich nach dem Einsatzort und somit sind bei dieser Berechnung folgende Faktoren wichtig: 

  • Raumgröße in Quadratmeter (m²)

  • Dämmung (sehr gut - schlecht)

  • Sonneneinstrahlung / Wärmequellen

Berechnung Klimaanlagen Kühlleistung:​

Raumfläche in Quadratmetern mal 75 (sehr gute Dämmung und wenig Sonne) bis 115 (kaum gedämmt, viel Sonne). Je nach Dämmung und Sonneneinstrahlung variiert man zwischen 75 und 115, somit kann die Kühllast möglichst genau berechnet werden.

Ihr erhaltet als Ergebnis die Kühlleistung in Watt, die eure Klimaanlage haben sollte. Wir addieren zudem wieder 200 Watt notwendige Kühlung pro Person auf das Ergebnis. Wir nehmen als Ausgangspunkt wieder das o.g. Wohnzimmer mit einer Grundfläche von 20 Quadratmeter und gehen davon aus, dass es im Dachgeschoss mit einer sehr schlechten Isolierung und viel Sonneneinstrahlung liegt.

Ausgangssituation:

20m² Raum, sehr schlechter Dämmung und hoher Sonneneinstrahlung, zudem 2 anwesende Personen (je 200Watt)

Berechnung der Kühllast:

(20 x 115) + 400W = 2.700 Watt Kühlleistung bzw. 7.911 BTU/h

(1.000 BTU/h entsprechen 293,71 Watt.

Wir sehen also, dass im Vergleich zur ersten Variante die notwendige Kühllast für den identischen Raum um 300Watt gestiegen ist. Die sehr schlechte Dämmung und hohe Sonneneinstrahlung wird mit dieser Betrachtung durch eine leistungsstärkere Klimaanlage ausgeglichen. 

Grundsatz: Wohnräume werden durch eine möglichst starke Klimaanlage auch im Hochsommer schnell gekühlt. Falls es ins Budget passt, sollte man auch für kleine Räume eine Klimaanlage mit deutlich höherer Kühlleistung wählen.

Klimaanlagen Kaufberatung nach Raumfläche

Die passende Kühlleistung je qm

Sie sollen sich auch im Hochsommer wohlfühlen und auf Ihre Klimaanlage verlassen können. Unabhängig von der Raumgröße ist der Kauf einer möglichst leistungsstarken Klimaanlage immer eine sehr gute Investition in Ihren persönlichen Luxus und einer angenehme Wohnumgebung. Die folgenden Empfehlungen stellen die Untergrenzen für die jeweils benötigte Kühlleistung dar.

Klimaanlage für Räume bis zu 18 qm Raumgröße

Für sehr kleine Wohnräume bis 18m² reicht durchaus eine günstige mobile Klimaanlage mit einer Kühlleistung von 1530 Watt bzw. 5.000 BTU/h absolut aus. Ein mobiles Klimagerät mit Abluftschlauch ist eine einfache und ab ca. 270€ relativ bezahlbare Lösung, um beispielsweise die kleine Dachgeschosswohnung im Hochsommer angenehm zu kühlen.  

Split-Klimaanlagen sind im Vergleich zu mobilen Klimageräten stets viel leistungsfähiger und leiser aber auch bei Anschaffung + Montage deutlich teuer. Bei bis zu 23m³ gibt es hier keine direkte Notwendigkeit, da mobile Klimageräte diese Aufgabe auch sehr gut bewältigen können.    

  • Für Räume bis 25m² 

  • Starke 2,0 KW  / 7.000 BTU Kühlleistung

  • Kühlung, Ventilator, Entfeuchtung 

  • Energieeffizienzklasse A

  • Fernbedienung + Display

Klimagerät für Räume bis 23 qm Raumgröße

Wohnräume bis zu 23m² benötigen durchaus eine etwas leistungsstärkere Klimaanlage. Die Kühlleistung sollte mindestens bei 1955 Watt bzw. 7.000 BTU beginnen.

 

Beachten Sie dabei stets das die benötigte Kühlleistung von der o.g. Kühllast und Faktoren wie der Dämmung oder Raumhöhe abhängen. Eine mobile Klimaanlage reicht weiterhin völlig aus, eine Split-Klimaanlage wird noch nicht benötigt. Das ist allerdings eine Frage des Geldbeutels. Split-Klimageräte sind deutlich leistungsfähiger und generieren im Innenraum eine deutlich geringere Lärmbelastung. 

 

Im direkten Vergleich zu einer mobilen Klimaanlage mit Abluftschlauch sind Split-Geräte mit identischer Kühlleistung allerdings deutlich teurer bei Anschaffung und Montage. 

Clatronic CL 3716  

  • Für Räume bis 35m² 

  • Starke 2,6 KW  / 9.000 BTU Kühlleistung

  • Kühlung, Ventilator, Entfeuchtung 

  • Energieeffizienzklasse A+

  • App / Google / Alexa Steuerung

  • Inkl. Fensterkit 

Klimaanlage für Räume bis 30 qm Raumgröße

Räume mit einer Grundfläche bis zu 30 m² benötigen eine Klimaanlage ab 2550 Watt bzw. 9.000 BTU Kühlleistung, um eine effiziente Klimatisierung gewährleisten zu können. Abhängig von der Deckenhöhe dürfen es auch gern noch etwas mehr sein. Mobile Klimageräte sind hier noch ausreichend. Es gibt einige Modelle, die genügend Kühlleistung mitbringen, ohne dabei übermäßig laut zu sein. 

TROTEC PAC 3900 X  

  • Für Räume bis 130m³ 

  • Starke 3,9 KW  / 13.300 BTU Kühlleistung

  • Kühlung, Ventilator, Entfeuchtung 

  • Energieeffizienzklasse A

  • Fernbedienung

  • Sehr hohe Kühlleistung 

Klimagerät für Räume ab 40 qm Raumgröße

Mit einer Grundfläche von 40m² hat der Raum eine durchaus hohe Kühllast und benötigt eine Klimaanlage mit passender Kühlleistung. Hier sollte man nicht an Leistung sparen und ein Klimagerät mit einer Kühlleistung von mindestens  12.000 BTU bzw. 3.400W kaufen. Je nach Budget sollte man auch die dauerhafte Montage einer Split-Klimaanlage ins Auge fassen. Die Lärmbelastung im Innenraum wäre deutlich geringer und man benötigt keinen Abluftschlauch. Ein Split-Klimagerät ist in der Anschaffung und Montage (nur durch einen Fachbetrieb) in der Anschaffung deutlich teurer als eine leistungsfähige, mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch. 

Pinguino PAC EX130 ECO  

  • 3 KW Kühlleistung

  • Energieeffizienzklasse A

  • Drei Betriebsmodi: Kühlung, Ventilation, Entfeuchtung

  • Bedienfeld mit Display

  • Umweltfreundliches Kältemittel

  • Hohe Entfeuchtungsleistung

  • IR-Fernbedienung

Klimagerät für Räume ab 46 qm Raumgröße

46m² Wohnfläche haben eine sehr hohe Kühllast und häufig auch einige Wärmequellen (Menschen, TV, Laptop, Kühlschrank..). Hier sollte das beste Klimagerät mindestens eine Leistung von 13.600 BTU oder 3.900W mitbringen. Einige mobile Klimaanlage geraten hier an ihre Grenzen und man sollte im Idealfall das Budget für eine Split-Klimaanlage investieren. Sollte der Einbau nicht möglich sein, gibt es in der Kaufberatung allerdings auch sehr leistungsfähige, mobile Klimaanlagen mit fast 14.000 BTU. 

TROTEC PAC 3900 X  

  • Für Räume bis 130m³ 

  • Starke 3,9 KW  / 13.300 BTU Kühlleistung

  • Kühlung, Ventilator, Entfeuchtung 

  • Energieeffizienzklasse A

  • Fernbedienung

  • Sehr hohe Kühlleistung 

Klimagerät für Räume ab 50 qm Raumgröße

Bei Räumen über 50m² Grundfläche ist der Einbau einer Split Klimaanlage mit mindestens 18.000 BTU oder 5.275 Watt Kühlleistung die sinnvollste Entscheidung. Je nach Situation können Sie als Alternative auch 2x mobile Klimageräte mit je mindestens 9.000 BTU in Betrieb nehmen. Es gibt mit der TROTEC PAC 3900 X eine sehr starke mobile Klimaanlage mit bärenstarken 13.300 BTU Kühlleistung.  

TROTEC PAC 3900 X  

  • Für Räume bis 130m³ 

  • Starke 3,9 KW  / 13.300 BTU Kühlleistung

  • Kühlung, Ventilator, Entfeuchtung 

  • Energieeffizienzklasse A

  • Fernbedienung

  • Sehr hohe Kühlleistung 

LEISTUNG

PREMIUM

LEISE

GÜNSTIG